Agneskloster

Das Einkaufszentrum De Driehoek ist in 2001 ernannt als schönstes Einkaufszentrum in den Niederlanden. Hier befand sich früher das ehemalige St. Agneskloster mit Nebengebäuden, Kapelle und Friedhof.

Mit Dank an unter anderem der Amateur -Archäologen sind viele Bodenfunden gemacht. Der alte Kloosterput sowie die Linien des Klosters sind noch immer im Parkhaus unter dem Einkaufszentrum zu sehen.

Die erste schriftliche Erwähnung des Klosters Agnes stammt aus dem Jahr 1380. Ein Erbe wurde auf die Institution übertragen, die zu dieser Zeit als Beginengebäude existierte. Zu Beginn des 15. Jahrhunderts verwandelte sich der Beginengebäude in ein Kloster. Im Jahr 1420 wurden die Bewohner als Minister- und Mittelschwestern des Oldenzaal Beginengebäude aufgeführt. Die Schwestern schlossen sich dem dritten Orden des Heiligen Franz von Assisi, den Tertären, an. In 1465 blühte das Kloster völlig auf. Zu dieser Zeit lebten 60 Schwestern innerhalb der Klostermauern. Sie hatten die Freiheit, zwei Turmglocken zu haben, die renovierte und vergrößerte Klosterkirche ein zu weihen, einen Friedhof zu errichten und einen Direktor zu ernennen. Das Kloster wurde im selben Jahr der Heiligen Agnes geweiht.

Kontakt

Adresse
Kloosterstraat 35
7571 AH Oldenzaal
Telefon
+31541514023
Online
www.agnesklooster.nl/

Empfehlen Sie Ihren Freunden

twitter facebook