Krankenhaus Oldenzaal

Ab 1848 wurde die Krankenpflege von den Kranken ausgeführt durch die Schwestern Franciscanessen in ihrem neu errichteten Kloster in der Gasthuisstraat/Zuidwal.

Letztendlich hatte Oldenzaal hier sein erstes Krankenhaus mit 10 Betten. Als das Krankenhaus zu klein wurde, wurde in 1917 in der Nähe den Bahnhof, ein neues Krankehaus eröffnet. Das Krankenhaus wurde Heil der Kranken genannt, nach einem ENtwurf von die Oldenzaalse Architekten Karel Croonen. Das Krankenhaus, was immer noch besteht (als Teil von Medisch Spectrum Twente) hatte zum anfang 207 Betten. Schließlich verschwanden die Schwestern zwischen 1958 und 1960 aus der medizinischen Versorgung in Oldenzaal.

Ab 1848 wurden die Kranken von den Franziskanerinnen in ihrem neu gegründeten Kloster an der nahegelegenen Ecke Gasthuisstraat / Zuidwal, betreut. Daraus entstand dann das erste 10-Betten-Krankenhaus von Oldenzaal. Als dieses Krankenhaus zu klein wurde, eröffnete man 1917 in der Nähe des Bahnhofs ein neues Krankenhaus mit dem Namen „Heil der Kranken“ nach einem Entwurf des Architekten Karel Croonen aus Oldenzaal. Die Schwestern zogen mit an den neuen Standort, um die Kranken zu pflegen und neue Krankenschwestern auszubilden. Dieses Krankenhaus, das es heute auch noch gibt (als Teil des Medisch Spectrum Twente mit Sitz in Enschede), verfügte in seiner Anfangszeit über 207 Betten. Zwischen 1958 und 1960 verabschiedeten sich die Schwestern schließlich von der Krankenpflege in Oldenzaal.

Kontakt

Adresse
Prins Bernardstraat 17
7573 AM Oldenzaal
Telefon
+31534872000
Online
www.ziekenhuis.nl/ziekenhuizen/overijssel/oldenzaal/medisch-spectrum-twente-locatie-oldenzaal/item9785
SITE::TWITTER
Facebook
LinkedIn
www.linkedin.com/company/medisch-spectrum-twente