“ Eine Stadtwanderung durch das Zentrum von Oldenzaal? Gibt es dort denn etwas zu sehen?“

Lesezeit 3 Minuten
Erstellt von

Willy

“ Eine Stadtwanderung durch das Zentrum von Oldenzaal? Gibt es dort denn etwas zu sehen?“ Das ist eine häufig gestellte Frage.

„Eine Stadtwanderung in Oldenzaal? Gibt es dort denn etwas zu sehen? Eine häufig gestellte Frage. Denn was ist in Oldenzaal noch von der Vergangenheit übrig geblieben? Immerhin wurde alles Abgerissen und erneuert und durch moderne Gebäude ersetzt. Aber nein, das scheint doch nicht der Fall zu sein. Es gibt noch genügend zu entdecken.

Der Führer Willy Brons erzählt über die Stadtwanderung, die Menschen von aus der Touristen Information Oldenzaal aus machen können. „ Wenn du dir die Mühemachst und dich in die Geschichte von Oldenzaal vertiefst, dann gibt es doch noch viel zu erzählen und vor allem auch noch in der Innenstadt zu sehen. Bei der Touristen Information ist ein Buch über die Stadtwanderung in Oldenzaal erhältlich. Eine moderne Ausstrahlung, informative Geschichten und Fotos von früher, macht es möglich, das der Tourist oder der interessierte Oldenzaaler mit diesem Buch eine wunderschöne und informative Wanderung durch die Stadt machen kann. Wenn du gerne weitere Information möchtest, dann bietet dir die Touristen Information Oldenzaal die Möglichkeit, die gleiche Tour mit einem Führer zu machen. Eine Anzahl von Frauen und Männern hat sich speziell in die Oldenzaalsche Vergangenheit vertieft. Mit viel Freude und Enthusiasmus nehmen sie dich mit durch eine Tour durch die Stadt.“

Die mächtige Plechelmus-Basilika mit Turm ist ein wunderbarer Start in die Rundführung. Willy Brons: „Wenn sie über den sukzessiven Bau von drei Kirchen an dieser Stelle, die Details des Turms und den Hintergrund der Kreuze auf dem Platz sprechen, kannst du dir schnell vorstellen, im alten Oldenzaal zu sein. Weiter geht es über die Steenstraat entlang des ehemaligen Heilige Geest Gasthuis zum Steenpoort. Hier erhalten die Teilnehmer alle Informationen rund um das Hallenbad Molkenboer. Obwohl nicht mehr vorhanden, zeigt der Stadtführer anhand einer Fotocollage, wie es hier früher war. Über die Deurningerpoort, die Grootestraat wird der Groote Markt besucht. Der Marktstein und die Besonderheiten diverser Gebäude zeigen, dass dieser Platz bereits 1572 der Mittelpunkt von Oldenzaal war.“

Der alte "Spieker" in der Waaghstraat ist für viele eine Überraschung. "Der Grund für den Abriss des Bischofstors lässt viele die Stirn runzeln", sagte der Führer. „Die Waterstaatskerk, die Hofkerk und die Marktstraat mit ihren Gebäuden aus dem 15. Jahrhundert zeigen, dass Oldenzaal in der Vergangenheit eine wichtige Hansestadt war. Über das alte Rathaus betreten wir den modernen Gedenkgarten, in dem wir einen Moment stillstehen, um zu gedenken. “

Bist Du neugierig auf die Wanderung geworden? Stadtführer Willy Brons empfiehlt:” Wandere einmal alleine oder in Begleitung eines Führers durch Oldenzaal. Es gibt hier genügend zu entdecken. “

Was halten Sie von den Informationen auf dieser Seite?

Willy

Weitere Berichte aus

  1. Seit fast 20 Jahren eine feste Instanz: Naturspaziergänge rund um Oldenzaal.

    Erstellt von Zus en Albert
  2. “ Eine Stadtwanderung durch das Zentrum von Oldenzaal? Gibt es dort denn etwas zu sehen?“

    Erstellt von Willy
  3. Das Besteigen des Plechelmus-Turms hat für Jung und Alt etwas „Mystisches“

    Erstellt von Bennie
  4. Auf Entdeckungsreise durch das historische Zentrum der Hansestadt Oldenzaal

    Erstellt von Jan

Empfehlen Sie Ihren Freunden

twitter facebook